Wie in der Vergangenheit verbrachten auch im 2019 Würmlitaucher-Jungs eine Fischerwoche auf dem Erne in Nordirland. Bei gutem Wetter wurden über 50 Hechte sowie mehrere Barsche erbeutet.

Die Würmlitaucher-Jungs Lars, Marco, Christoph und Stefan begaben sich früh morgens des 27. April 2019 mittels Bus und Bahn zum Flughafen Zürich-Kloten. Nach zügigem Einchecken ging’s mit Swiss rüber auf die Insel. Der Wind empfing uns spürbar – Fazit: zum ersten Mal überhaupt beim Irlandtrip war so eine Ausfahrt aus dem Hafen schlicht nicht möglich (zu grosser Wellengang). Kein Problem für die Jungs das Pub ist ja nicht weit. So startete der Hausboottrip diesmal halt erst am Sonntag. Ebenfalls neu war das gebuchte Boot – ein richtig neues und modernes Ding. Die ersten negativen Äusserungen wurden schon in der Schweiz angebracht, jedoch zeigte sich ziemlich schnell, dass diese keineswegs begründet waren. Es kann festgehalten werden, dass am Ende der Tour ein jeder sehr zufrieden war mit dem Kreuzer.

Das Leben an Bord war wie immer geprägt von viel Spass und prächtigem Durst. Eine neue Tour-Route wie auch das nicht geplante Abpumpen des Abwassertanks brachten immer wieder Abwechslung rein.

Das Jahr 2019 stellte auch bezüglich mitgeführtem Jagdmaterial wiederum eine neue Dimension dar. Es ist daher nicht erstaunlich, dass wiederum nicht alle Köder das Wasser spürten…

Auch ein Pub-Besuch mit Live TV-Fussball war wieder voll in Planung und wurde auch sehr geschätzt.

Erwähnenswert ist auch die neue Hechttechnik mit Zapfen und Köderfisch – getrauten sich diesmal doch auch Amateure an diese Art des Jagens ran – und auch erfolgreich.

Nach 7 Tagen war dann dieser Trip fürs 2019 leider auch schon wieder vorbei – alle Jungs zufrieden und gesund zurück.

Fangstatistik Nordirland 2016:
56 Hechte
66 Egli

Impressionen sind auf der Galerie zu finden.

Nordirland 2019